Sofias letzte Ambulanz

Sofias letzte Ambulanz

EIN FILM VON ILIAN METEV

„Sofias letzte Ambulanz“ ist ein Film über den Arbeitsalltag eines Arztes, einer Krankenschwester und eines Fahrers einer Ambulanz in Sofia, Bulgarien. Tag für Tag kämpfen Krassi, Mila und Plamen gegen das marodierende Gesundheitssystem und eine Flut von Absurditäten an – und verdienen dabei selbst kaum genug Geld zum Leben. In Doppelschichten werden sie durch die ganze Stadt gehetzt. 13 Ambulanzen versorgen eine Bevölkerung von zwei Millionen. Keine Pausen. Sie werden bedroht. Sie versuchen mit dem Wenigen, das sie haben viel zu viele und zu große Löcher zu stopfen – und sie sind immer wieder zu spät. Vor dem Hintergrund des sozialen und politischen Elends im ärmsten und korruptesten Mitgliedsstaat der EU lassen wir uns von der Leidenschaft, der Selbstlosigkeit und dem Humor unserer Protagonisten durch Sofia führen.

TITEL Sofias letzte Ambulanz
GENRE Dokumentarfilm
LÄNGE 75 & 52 Minuten
FORMAT HD
SPRACHE Bulgarisch
DREHORT Sofia, Bulgarien

PRODUKTION Sutor Kolonko, Nukleus Film & SIA in Zusammenarbeit mit Chaconna Films
IN ZUSAMMENARBEIT MIT Impact Partners
PRODUZENTEN Ingmar Trost, Siniša Juričic, Dimitar Gotchev, Ilian Metev
BUCH & REGIE Ilian Metev
REDAKTEURINNEN Jutta Krug (WDR), Sabine Rollberg (Arte)
FÖRDERUNG Film- und Medienstiftung NRW, Bulgarian Film Center, Croatian Audiovisual Centre

Deutschland / Bulgarien / Kroatien 2012